Die DMS in Ihrer Nähe

Dynamisch. Menschlich. Sicher.

So sehen und verstehen wir die DMS in all ihren Leistungen seit über 40 Jahren. Denn bereits 1968 war es das erklärte Ziel aller DMS Gründungspartner, im Logistikverbund mehr Flexibilität, mehr Service und mehr Qualität zu gewährleisten. Und genau dies sind die Werte, die wir im Dienste unserer Kunden seit mehr als 40 Jahren leben. Unsere vorrangige Aufgabe sehen wir darin, Lösungen zu entwickeln, die Menschen, Orte und Waren miteinander verbinden und die Welt, in der wir leben, mit Verlässlichkeit versorgen: mit Möglichkeiten, die auch morgen noch begeistern.   

DMS NACHHALTIG. Beispiel Friedrich Friedrich: Einen grünen Schritt voraus

Seit Jahren widmen sich die DMS und die einzelnen DMS-Betriebe den Themen Ökologie und Nachhaltigkeit. Beispiel Friedrich Friedrich: Mit Maßnahmen für gesteigerte Energieeffizienz hat sich das Darmstädter Unternehmen zu einem der führenden Speditionsbetriebe in Sachen Klimaschutz entwickelt.

Neben der logistischen Effizienz wird auch das Thema Nachhaltigkeit bei DMS Friedrich Friedrich groß geschrieben. Wie die DMS-Zentrale und elf weitere DMS-Betriebe, sind auch die Griesheimer seit 2012 gemäß DIN ISO 14001 zertifiziert und gelten somit als besonders ökologiebewusster Betrieb, der Schadstoffe reduziert und umweltbewusst handelt.

Bereits seit 2011 können Kunden ihren Umzug »klimaneutral« buchen. Entsprechend dem jeweiligen Auftragsvolumen – und dem unvermeidlich verbundenen CO2-Ausstoß – investiert der Logistiker in ein kompensierendes Aufforstungsprojekt. TÜV zertifiziert natürlich und ohne erheblichen finanziellen Mehraufwand für den Kunden.

Seit 2013 nennt Friedrich Friedrich zudem eine hauseigene Photovoltaikanlage auf dem Dach der Logistikhallen sein Eigen.

Sensibilisiert für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Klimaschutz

Mit diesen Maßnahmen zeigt sich Friedrich Friedrich sensibilisiert für eines der großen  Themen unserer Zeit. Zu Gunsten einer zukunftsgewandten und umweltorientierten Unternehmenspolitik geht das Darmstädter Transport- und Speditionsunternehmen hierbei konsequente Wege. Oft in klarer Differenzierung zu vielen Wettbewerbern.

»Die Wirtschaft hat eine besondere Verantwortung für den Klimaschutz«, erklärt Ralf Stößel, geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich-Unternehmensgruppe, die Motivation zum Handeln. Mit dem klimaneutralen Umzug hat das Unternehmen den ersten wichtigen Baustein in dieser Richtung eingeführt.



Investitionen in die Technik und das Firmengelände

2013 hat DMS Friedrich Friedrich weiterhin erhebliche Investitionen in eine moderne und effizientere Energieversorgung des Firmenstandortes Griesheim getätigt. Für die Stromversorgung der Betriebsräume sowie für den Betrieb von neun Wärmepumpen zur Beheizung der Lager- und Büroräume wurde auf dem Hauptgebäude eine große Photovoltaikanlage installiert.

Mit einer jährlichen Leistung von ca. 186.000 kWh macht die Solaranlage die  Energieversorgung von Friedrich Friedrich seit Januar 2014 rein rechnerisch autark.

97 Tonnen CO2 jährlich am Standortes Griesheim eingespart

Auch die anderen Modernisierungsmaßnahmen verfehlten ihre Wirkung nicht. So führen unter anderem die Dämmung der Außenfassade sowie die Neuinstallation der  Stromhauptleitung und Elektroverteilung zu einer Einsparung von jährlichen 97 Tonnen CO2 am Standort Griesheim.


Friedrich Friedrich: Einer von vielen DMS-Betrieben, die sich der Umweltverantwortung stellen


Das Umweltbewusstsein ist seit Jahren eng in der Philosophie der DMS Deutschen Möbelspedition und den einzelnen Betrieben verankert. Die Aktivitäten von Friedrich Friedrich sind ein Beispiel dafür.


Weitere Beispiele können aus dem ganzen Bundesgebiet benannt werden. Die  Schwesterunternehmen von Friedrich Friedrich – DMS Höhne-Grass in Mainz und J.& G. Adrian in Wiesbaden – unternahmen bereits umfangreiche Maßnahmen in den Bereichen der Energieoptimierung und einer umweltgerecht ausgerichteten Unternehmenspolitik.

DMS Niesen Logistics aus Leverkusen installierte 2010 ebenfalls eine rund 10.000 Quadratmeter große Photovoltaikanlage auf dem Firmendach und investiert auch sonst in emissionsarme Technik. DMS Nicolaysen aus Husum beschaffte neueste LKW-Technik: Der Mercedes Benz Actros Euro 6 mit AdBlue-Verbrauch reduziert den Schadstoffverbrauch um 40 Prozent. Auch viele andere Betriebe modernisieren den Fahrzeugpark immer weiter und fahren größtenteils mit Euro5 oder Euro6-Motoren.

Und es soll weitergehen …   


Über Friedrich Friedrich


Gegründet 1924, wickelt der DMS-Logistiker mit zwei Standorten in Griesheim bei Darmstadt  Umzüge für Privatpersonen, umfangreiche Firmenumzüge und Standortverlagerungen ab. Der Aktionsradius ist national und international orientiert. Zusätzlich bietet das Unternehmen Optionen zur Lagerung. 

Internet: www.friedrich-umzug.de