Die DMS in Ihrer Nähe

    BMW HAUPTNIEDERLASSUNG BERLIN. 72 Stunden für den Umzug des Hauptstadt-Autohauses

    Nach Jahrzehnten am gleichen Standort zog die große BMW Hauptniederlassung Berlin von Moabit nach Charlottenburg. Mit dem komplexen Umzug in den Neubau wurde der DMS-Betrieb Schliefke beauftragt.

    Vom 03. bis zum 06. April 2014 verlagerte unser Logistiker die komplette Niederlassung samt Verwaltung für Berlin und Umland in einem »Rund-um-die-Uhr-Projekt«. Rund 200 Arbeitsplätze, Werkstätten, Lackiererei und Teilelager waren am Montagmorgen wieder bereit für die Premium-Kundschaft.



    Knappes Zeitfenster für den Umzug – erfolgreich verkürzt

    

Firmenumzüg in Berlin gehören für die DMS-Betriebe zur Kernkompetenz und quasi zum täglichen Standard. Der Umzug der BMW Niederlassung Berlin war durch das sehr enge Zeitfenster und die große Vielfalt unterschiedlicher Umzugsgüter aber auch für einen Profi wie Schliefke ein logistisches Sonderprojekt. 


    Die Kundschaft von BMW verlässt sich auf die Öffnungszeiten. Autos müssen in die Reparatur. BMW will ein durchgehend hohes Niveau bieten: Eine »Umzugsbaustelle« ist nicht der Ort, den der Premium-Autohersteller seinen Kunden präsentieren möchte. Schließlich müssen auch die Arbeit der Verwaltung und der Verkauf weitergehen. Gründe genug, um das Zeitfenster für den Umzug in Berlin knapp zu halten. Am Donnerstag, den 03. April, ging es nach Betriebsschluss los. Am Montagmorgen, den 06. April sollte das Autohaus »tipp-topp« einsatzbereit sein. 



    »Als hätte ein Umzug nie stattgefunden, so sollten wir das Autohaus nach unserer Arbeit übergeben«, erklärt Nils Pöttrich, der das Projekt für Schliefke leitete, die Anforderung. Mit Erfolg: »Tatsächlich waren wir schon am Sonntagmorgen so weit, dass über den Tag nur noch kleinere Nacharbeiten durchgeführt wurden«. So wurde das knappe Zeitfenster für den Umzug effektiv sogar noch kürzer gemacht durch unseren DMS-Logistiker.


    Vielfältiges Umzugsgut



    Im Rahmen des Projekts galt es für Schliefke, das Autohaus mit allen Arbeitsplätzen, Werkstätten, Lagern und sonstigen Funktionen umzuziehen.


    
Der Büroumzug: Alleine rund 200 Büroplätze umfassen die Abteilungen Verkauf, Vertrieb und Disposition. Der Umzugsprofi verpackte sämtliches Inventar und transportierte die Arbeitsplätze an den neuen Bestimmungsort am Kaiserdamm 90. Dort verbrachte und montierte Schliefke sämtliche Objekte an die zuvor definierten Positionen: Schreibtische, Stühle, Schränke und Akten befanden sich gebündelt für jeden Mitarbeiter an Ort und Stelle.

    Auch die EDV war am Montagmorgen wieder installiert. In der Umzugsphase reinigte Schliefke alle PCs und EDV-Systeme. Zudem wurden die Computer an das IT-Netzwerk angeschlossen: Die Spezialisten des Autohauses erhielten eine Liste der Computer-Zuordnungen im Netzwerk und mussten nur noch die Server aufschalten. Licht an sozusagen! 



    Der Maschinentransport: Neben dem Büroumzug kümmerten sich die DMS-Profis rund um Schliefke auch um den Transport der Werkstätten, der Lackiererei sowie des Teilelagers. 
Dazu gehören wertvolle und tonnenschwere Maschinen, zudem vielseitiges und auch kleinteiliges Werkzeug. Für jedes Objekt erdachte Schliefke individuelle Verpackungen und wählte den passenden Transportweg. Rund 20 größere Maschinen wurden abgeklemmt, dann transportiert. Und am neuen Standort einsatzbereit montiert.

 

    110 Mann in zwei Schichten rund um die Uhr. Und das bitte leise!

    Um die Herausforderung des Umzugs kompakt zu bewältigen, organisierte Schliefke ein Zwei-Schichtsystem. 55 Umzugsprofis waren je Schicht eingeteilt und arbeiteten entweder tagsüber von 7.00 bis 19.00 Uhr oder vom Abend bis in die Morgenstunden. Der »24/7-Umzug« lief. Acht Lkw waren im Rotationssystem im Einsatz und transportieren in den Stunden des Umzugs insgesamt 1.800 Kubikmeter Umzugsgut. Das entspricht rund hundert vollen Lkw-Ladungen. 

Als zusätzliche Auflage hatte Schliefke den Lärm- und Emissionsschutz zu beachten. Schließlich fand der Umzug mitten in Berlin statt, in einem Mischgebiet aus Gewerbe und Wohnen. Anwohner sollten nicht des Schlafes beraubt werden, die Umwelt nicht belastet. Aus diesem Grunde setzte Schliefke vor allem auf elektrogetriebene Umzugstechnologien, wie Elektro-Stapler. 

    Die DMS: Eine zuverlässige Erfolgsgemeinschaft



    Dass die DMS als Kooperationsgemeinschaft funktioniert, zeigt auch der Umzug für BMW in Berlin erneut. Neben Schliefke stellten auch die DMS-Betriebe Herbst (Detmold), Frey & Klein (Simmern), Bartsch & Weickert (Dresden), Bartel (Milower Land) und TPS (Schwedt/Oder) Kapazitäten zur Verfügung und trugen somit zum Erfolg des Umzugs bei.
 


    »Gemeinsam stark«, meint Pöttrich von Schliefke dazu. »Als verlässliche Gemeinschaft haben wir das Projekt sehr gut bewältigt. Am Montagmorgen ging es bei BMW an einer neuen Adresse wie gewohnt weiter. Von uns blieb ab Sonntagabend keine Spur mehr«.




    Über die BMW Niederlassung Berlin

    
Zur Bayerischen Motoren Werke AG gehörend, ist die BMW Hauptniederlassung Berlin der wichtigste Verkaufs- und Reparaturstandort der Fahrzeuge in der Bundeshauptstadt. Bis zum 03. April 2014 befand sich der Standort in der Huttenstraße 50 in Berlin-Moabit. Ab dem 07. April 2014 wird die Tätigkeit am Kaiserdamm 90 in Berlin-Charlottenburg fortgesetzt. Die BMW Niederlassung zieht dort in einen eigens errichteten Neubau.

    Internet: www.bmw-berlin.de




    Über DMS Schliefke

    
Gegründet 1906, ist Schliefke ein Berliner Traditionsunternehmen mit dem Schwerpunkt auf Umzüge, Betriebsumzüge und komplexe Projektverlagerungen. Zur Kundschaft des Betriebs der DMS Deutschen Möbelspedition gehören dienstleistende Unternehmen, industriell produzierende Betriebe  oder auch Forschungseinrichtungen. 
    Mehr über den Firmenumzug in Berlin mit Schliefke

    Eine Auswahl unserer Leistungen

    Zuhören ist die Voraussetzung für eine gute Beratung. Kennen wir Ihre Pläne, ermitteln wir alle Grundlagen für die erfolgreiche Projektumsetzung. Die Erfahrung von Jahrzehnten, über 70 DMS-Betriebe mit besonderem Know-how und versierte Projektplaner bilden die Basis für Ihre individuelle Beratung.

    Klar und nachvollziehbar schlüsseln wir alle Leistungsphasen und Gewerke auf, so dass interne (Kosten-)Planungen in den Unternehmen bestens argumentiert und nachvollzogen werden können.

    Ziel unserer erfahrungsbasierten Workshops ist es, unseren Kunden eine selbstständige und kostenbewusste Standortverlagerung nahezubringen.

    Wir machen es möglich, indem wir mit den Behörden kooperieren. Von der einfachen Absperrung von Straßenabschnitten bis hin zur Organisation von Schwertransporten sorgen wir dafür, dass jedes Projekt störungsfrei abläuft.

    Rundum-Leistung aus einer Hand. Die Koordination, Kontrolle und Abnahme aller Umzugsleistungen durch eigene erfahrene und geschulte Mitarbeiter ist bei der DMS ebenso garantiert wie eine verbindliche Mängelbeseitigung, Umzugs-Nachbetreuung und Dokumentation aller geleisteten Maßnahmen.

    Auf die vorausgegangene Mengenermittlung in den relevanten Bedarfskategorien folgt als laufende und rollierende Planung ein verbindlicher Gesamtprojektplan. Inklusive der entsprechenden Feinplanung, der Meilensteine, Teilaufgaben, Arbeitspakete, Beistellungen, Mitwirkungsleistungen, Aktivitäten und Zuständigkeiten.

    Jedes Projekt wird von Teamleitern betreut, die »nah an der Sache« sind. Diese Personen stehen als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung und betreuen die Projekte auch vor Ort.