EUROPÄISCHE UMZÜGE. DMS-Betriebe arbeiten besondere Schwerpunkte heraus

Die Durchführung europaweiter und globaler Umzüge gehört zum festen Angebot der DMS-Betriebe. Mit der Deutschen Möbelspedition können Umziehende an (fast) jeden Ort der Welt ziehen. Einige DMS-Betriebe arbeiten darüberhinaus besondere Schwerpunkte bei Umzügen innerhalb Europas heraus. Zuletzt vermeldeten gleich mehrere DMS-Betriebe neue markante Angeboten bezüglich spezieller Umzugsziele wie die Schweiz, Spanien oder Italien.

 


DMS Schliefke setzt neuen Fokus auf die Achse Berlin–Schweiz

Auch bei DMS Schliefke gehören internationale Umzüge zum festen Programm. Seit Anfang März bewerben die Berliner speziell auch die Achse Berlin–Schweiz. In beide Richtungen können Umziehende den Full Service für einen Tür-zu-Tür-Umzug buchen. Mit zum Angebot gehört die komplette Zollabwicklung für das reibungslose Passieren der Grenze: Zwar gehören die Schweiz und Deutschland beide zum Schengen-Raum, Umzugsgut muss jedoch für die Einfuhr in beide Richtungen deklariert werden.

Im eigens eingerichteten Themenbereich auf der Website von DMS Schliefke finden sich neben einer umfassenden Leistungsbeschreibung auch Preisbeispiele sowie nützliche Tipps rund um den Umzug in die Schweiz oder nach Deutschland. So erhalten Interessierte einen Überblick über die Möglichkeiten und können zudem einschätzen, was beispielsweise ein Umzug von Hauptstadt zu Hauptstadt kostet.
> Website

Neben den Berlinern bietet auch DMS Nicolaysen den Umzug aus dem hohen Norden an alle Ziele in der Schweiz. Dabei arbeiten sich die Möbeltransporter auch über engere Bergpässe bis an die malerischen Umzugsziele der Kunden heran. So veröffentlichte der DMS-Betrieb aus Husum erst kürzlich das Foto eines gelben LKW vor einem schönen Holzhaus in Reichenberg bei Bern – im Hintergrund die beeindruckende Kulisse der Alpen. Auf dem Rückweg luden die Umzugsprofis das Umzugsgut eines Kunden, der von der Schweiz an die Nordsee zog. Hier zeigt sich auch die Effizienz der bestmöglichen Ausnutzung von Laderaum, so dass Leerfahrten möglichst vermieden werden.
> Website


DMS Mario Krügel verbindet Deutschland und Spanien

Auf maximal clevere Auslastung der Touren setzt auch DMS Mario Krügel aus Hamburg. Der Umzugslogistiker markiert mit Umzügen und Transporten auf der Achse Deutschland–Spanien einen Schwerpunkt. Völlig individuelle Umzüge mit freier Terminwahl sind für Kunden ebenso vorgesehen, wie die Aufgabe von Umzugsgut als Beiladung. Der Laderaum wird in diesem Fall mit anderen Kunden geteilt. Für Beiladungen bieten die Hamburger aktuell eine feste Tour im Monat an, die Frequenz regelmäßiger Termine könne in Zukunft aber erhöht werden, gibt das Unternehmen an.

Neben der Kundengruppe privater Umziehender können sich auch Hersteller und Händler von Handelswaren, beispielsweise Möbeln, auf die Leistungen von DMS Mario Krügel verlassen. Vor allem für diese gewerbliche Kundengruppe bietet der Logistiker Lagerkapazitäten in Malaga an der Südküste Spaniens an. Von hier könnten Waren zwischengelagert und in der Region verteilt werden.
> Website



DMS Schweinsteiger bietet regelmäßige Touren zum Gardasee

Seit September 2018 bietet DMS Schweinsteiger aus dem bayerischen Holzkirchen eine regelmäßige Tour zum Gardasee. Der Logistiker startet in der eigenen Region nahe Rosenheim und fährt mehrere Zwischenstopps auf dem Weg zum Gardasee an: Meran, Bozen, Trento und Verona. Aber auch andere Stopps sind nach Absprache möglich. Selbstverständlich werden auch hier beide Richtungen der Tour möglichst optimal ausgelastet.

Wie bei den Hamburger DMS-Kollegen, richtet sich das Angebot gleichermaßen an privat Umziehende und gewerbliche Kunden. Mit dem relativ neuen Schwerpunkt reagiert DMS Schweinsteiger auf den steigenden Bedarf an Transportlösungen zwischen dem südlichen Bayern und der Region rund um den traumhaften Gardasee. Vertiefende Informationen rund um den Transport und Umzug Richtung Gardasee können die Kunden auf der eigenständigen Website zum Thema finden. Hier gibt der DMS-Logistiker beispielsweise auch die nächsten Termine für die festen Touren bekannt.
> Website

Laderaumausgleich: Eine starke Kooperation bietet maximale Effizienz

Alle zuvor genannten Betriebe bieten freie Kapazitäten auch anderen Möbelspediteuren an. Insbesondere aber innerhalb der DMS-Kooperationsgemeinschaft sind die Wege kurz, um Laderaum und Wegstrecken über die DMS-Betriebe hinweg optimal auszulasten.

So können freie Kapazitäten in der Gemeinschaft veröffentlicht werden, so dass ein Betrieb buchstäblich auf den Möbel-Zug eines Kollegen aufspringen kann, sobald eine Tour interessant ist. Fahrten mit Leerräumen werden bestmöglich vermieden – in ganz Deutschland und Europa. Das ist gut für die Betriebe, die Kunden und auch die Umwelt.